Wir – Die Grünen – sind 2018 mit dem Anspruch in die Kommunalpolitik in Hohwacht eingetreten, um die aus unserer Sicht unsäglichen Zöpfe, resultierend aus der „Einparteienpolitik“ von CDU und WGH, abzuschneiden oder mindestens zu stutzen. Dazu gehört natürlich auch die Beschäftigung mit der Vergangenheit – denn ohne Kenntnis der Vergangenheit kann man die Zukunft nicht gestalten. Dieser Ansatz mag in den Augen unserer Kritiker nicht so gut ankommen, weil man uns derzeit primär als Bremse der Gemeindeplanungen wahrnimmt, in Wirklichkeit geht  es uns aber um die Abschaffung der alten GV-Methoden, die maßgeblich durch externe Einflüsse und einen exklusiven Kreis der BM-Runde und nicht zum Wohle Hohwachts bestimmt waren.
Die Gemeindevertretung nahm ihre bedeutenden Gestaltungsmöglichkeiten nicht wahr und folgte in der Regel den Beschlussempfehlungen der Ausschüsse ohne weitere inhaltliche Auseinandersetzung. Soweit wir das aus dieser Legislaturperiode beurteilen können, ließ auch die fachliche Unterstützung der Verwaltung zu wünschen übrig. Die für eine sachgerechte Entscheidung im gesellschaftlichen und politischen Umfeld notwendigen Informationen – wie die Darlegung des Sachverhaltes in seinen relevanten Daten und Fakten, eine Bewertung in rechtlicher technischer und finanzieller Hinsicht – hat die Verwaltung zu vermitteln.
Die Form einer ausgewogenen Demokratie, mit den zwei Säulen parlamentarische und direkte Demokratie, führt nachweislich zu einer politischen Kultur, in der mehr überzeugt statt befohlen wird.
Deshalb bringt eine frühzeitige Bürgerbeteiligung in Form von Einwohnerversammlungen und ggfs. Bürgerentscheiden eine Kultur mit sich in der jeder seine Position äußern darf, angeregt wird seine Position zu hinterfragen und die des anderen zu verstehen.
Die Öffentlichkeit darf bei der Entwicklung von Hohwacht nicht länger vor vollendete Tatsachen gestellt werden, deshalb fordern wir Sie auf an der öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Hohwacht am 03.04.2019 teilzunehmen und Ihre Meinung zu den relevanten Themen zu äußern:
TOP 5 Um- und Neugestaltung des Parkplatzes „Seestraße“
– Beschlussfassung –
TOP 6 Analyse der ungeplanten Innenbereiche in Hohwacht
– Aufstellungsbeschluß für den Bereich „Eckrehm“

Nehmen Sie Einfluss auf die Entscheidungen zur Entwicklung des Ortsbildes von Hohwacht.

PS: Wir fordern eine Zurückstellung der Beschlussfassungen für TOP 5 und 6 streben eine Einwohnerversammlung zu diesen Themen an.